Gottesdienst an Karfreitag um 17 Uhr

von | 15. April 2022

Ein Kreuz, in Chile vor fast 50 Jahren aus einer Patrone geschmiedet. Angesichts des grauenvollen Mordens in der Ukraine erinnern wir uns daran, dass Jesu Tod stellvertretend steht für das Leid unzähliger Menschen durch Jahrhunderte und rund um die Welt. Gibt es dennoch angesichts so vieler zerbrochener Hoffnungen eine unzerstörbare Würde?

Der Tenor Sebastian Seibert und Lea Vosgerau an der Orgel gestalten den Gottesdienst musikalisch.

Weitere Beiträge

Behauptete Auferstehung | Uli Bandt

Behauptete Auferstehung | Uli Bandt

Predigt von Uli Bandt | Ostersonntag 2024 | St. Remberti Bremen Verschwörungsmythen „Wir sind von dunklen Mächten umgeben, die unser Leben steuern und uns zu unterjochen versuchen! Was da in der Zeitung steht oder in den Nachrichten erzählt wird, dem kannst du schon...

mehr lesen
Jetzt bewerben – Küster werden!

Jetzt bewerben – Küster werden!

Die Evangelische St. Remberti Gemeinde sucht eine/n Küster und Hausmeister (m/w/d) mit 20-24 Wochenstunden Unsere Gemeinde liegt im Stadtteil Schwachhausen und gehört mit ca. 6.000 Mitgliedern zu den großen Bremer Gemeinden. Zum Standort der Gemeinde gehören eine...

mehr lesen
Skip to content