BACH wohltemperiert am 25.7. 11.30 Uhr

von | 21. Juli 2021

Orgelmatineen in St. Remberti, Bremen – Kurzkonzerte um 11.30 Uhr nach dem Gottesdienst (Eintritt frei) – mit Wolfgang Baumgratz

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750) komponierte zwei Sammlungen mit jeweils 24 Praeludien und Fugen in allen Dur- und Moll-Tonarten mit dem Titel „Das Wohltemperierte Clavier“ (Teile I und II), den Teil I in Köthen 1722, den Teil II in Leipzig 1744. Nach der damaligen Praxis bezeichnet „Clavier“ jedes Tasteninstrument, also Cembalo, Orgel und Clavichord. So ist es heute auch legitim, diese Werke auf dem modernen Flügel zu spielen. Aber auch die Interpretation auf der Orgel mit ihren vielen Klangfarben und unterschiedlichen Registrierungsmöglichkeiten kann diese Bach-werke in adäquater Klanglichkeit darstellen. – Der Zyklus in St. Remberti folgt der originalen Reihenfolge der Stücke und ihrer aufsteigenden Tonarten-Anordnung im Wechsel von Dur und Moll. – Nachdem im Frühjahr 2020 bis zum Beginn der Corona-Zeit der I. Teil in sechs Konzerten abgeschlossen war, folgt nun am 25. Juli 2021 der II. Teil, geplant in vier Konzerten zu jeweils sechs Praeludien und Fugen.

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750) komponierte zwei Sammlungen mit jeweils 24 Praeludien und Fugen in allen Dur- und Moll-Tonarten mit dem Titel „Das Wohltemperierte Clavier“ (Teile I und II), den Teil I in Köthen 1722, den Teil II in Leipzig 1744. Nach der damaligen Praxis bezeichnet „Clavier“ jedes Tasteninstrument, also Cembalo, Orgel und Clavichord. So ist es heute auch legitim, diese Werke auf dem modernen Flügel zu spielen. Aber auch die Interpretation auf der Orgel mit ihren vielen Klangfarben und unterschiedlichen Registrierungsmöglichkeiten kann diese Bach-werke in adäquater Klanglichkeit darstellen. – Der Zyklus in St. Remberti folgt der originalen Reihenfolge der Stücke und ihrer aufsteigenden Tonarten-Anordnung im Wechsel von Dur und Moll. – Nachdem im Frühjahr 2020 bis zum Beginn der Corona-Zeit der I. Teil in sechs Konzerten abgeschlossen war, folgt nun am 25. Juli 2021 der II. Teil, geplant in vier Konzerten zu jeweils sechs Praeludien und Fugen.

Weitere Beiträge

Adventsbasar am Samstag, 26. November

Adventsbasar am Samstag, 26. November

Genießen Sie am Samstag, 26. November 2022, von 13 bis 18 Uhr die vorweihnachtliche Stimmung rund um das Gemeindehaus. Am Sonntag findet KEIN Basat statt. Wir haben wieder viel für Sie vorbereitet: Kaffee & Kuchen, GlühweinSuppe und GegrilltesAdventsgestecke,...

mehr lesen
IN PARADISUM

IN PARADISUM

19.11. um 19 Uhr Konzert am Vorabend des Ewigkeitssonntag mit dem Kammerchor von St. Remberti und der Organistin Mona Rozdestvenskyte unter der Leitung von Lea Vosgerau Es erklingen Chor- und Orgelwerke zum über Tod und ewiges Leben von Heinrich Schütz, Johann...

mehr lesen
Samstag im Focke-Museum!

Samstag im Focke-Museum!

Pastor Appiah Kubi aus der ghanaischen Bethel Gemeinde in Bremen und Pastorin Esther Joas laden zu einer Begegnung im Focke-Museum ein. Anhand von ausgewählten Exponaten wollen wir mit Mitgliedern der ghanaischen Gemeinde ins Gespräch kommen über unsere Sicht auf...

mehr lesen
Skip to content