BACH wohltemperiert am 25.7. 11.30 Uhr

von | 21. Juli 2021

Orgelmatineen in St. Remberti, Bremen – Kurzkonzerte um 11.30 Uhr nach dem Gottesdienst (Eintritt frei) – mit Wolfgang Baumgratz

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750) komponierte zwei Sammlungen mit jeweils 24 Praeludien und Fugen in allen Dur- und Moll-Tonarten mit dem Titel „Das Wohltemperierte Clavier“ (Teile I und II), den Teil I in Köthen 1722, den Teil II in Leipzig 1744. Nach der damaligen Praxis bezeichnet „Clavier“ jedes Tasteninstrument, also Cembalo, Orgel und Clavichord. So ist es heute auch legitim, diese Werke auf dem modernen Flügel zu spielen. Aber auch die Interpretation auf der Orgel mit ihren vielen Klangfarben und unterschiedlichen Registrierungsmöglichkeiten kann diese Bach-werke in adäquater Klanglichkeit darstellen. – Der Zyklus in St. Remberti folgt der originalen Reihenfolge der Stücke und ihrer aufsteigenden Tonarten-Anordnung im Wechsel von Dur und Moll. – Nachdem im Frühjahr 2020 bis zum Beginn der Corona-Zeit der I. Teil in sechs Konzerten abgeschlossen war, folgt nun am 25. Juli 2021 der II. Teil, geplant in vier Konzerten zu jeweils sechs Praeludien und Fugen.

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750) komponierte zwei Sammlungen mit jeweils 24 Praeludien und Fugen in allen Dur- und Moll-Tonarten mit dem Titel „Das Wohltemperierte Clavier“ (Teile I und II), den Teil I in Köthen 1722, den Teil II in Leipzig 1744. Nach der damaligen Praxis bezeichnet „Clavier“ jedes Tasteninstrument, also Cembalo, Orgel und Clavichord. So ist es heute auch legitim, diese Werke auf dem modernen Flügel zu spielen. Aber auch die Interpretation auf der Orgel mit ihren vielen Klangfarben und unterschiedlichen Registrierungsmöglichkeiten kann diese Bach-werke in adäquater Klanglichkeit darstellen. – Der Zyklus in St. Remberti folgt der originalen Reihenfolge der Stücke und ihrer aufsteigenden Tonarten-Anordnung im Wechsel von Dur und Moll. – Nachdem im Frühjahr 2020 bis zum Beginn der Corona-Zeit der I. Teil in sechs Konzerten abgeschlossen war, folgt nun am 25. Juli 2021 der II. Teil, geplant in vier Konzerten zu jeweils sechs Praeludien und Fugen.

Weitere Beiträge

Was uns heilig ist

Was uns heilig ist

Das neue Gemeindeblatt für Dezember 2021 bis Februar 2022 erschienen. Wir möchten dieses Mal auf den Grund gehen, "Was uns heilig ist". Die Adventszeit naht, das Jahr geht zu Ende und ein neues Jahr beginnt. Nicht nur das Jahr 2022 startet bald, sondern auch das...

mehr lesen
Öffentlichkeitsausschuss sucht Verstärkung

Öffentlichkeitsausschuss sucht Verstärkung

Wir suchen Verstärkung für unseren Öffentlichkeitsausschuss. Der Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiges Bindeglied zwischen der Gemeinde und ihren Mitgliedern und anderen Interessierten. Wir informieren und kommunizieren auf vielen Kanälen: Schaukästen,...

mehr lesen
Einführungsgottesdienst am 1. Advent

Einführungsgottesdienst am 1. Advent

Herzliche Einladung zu meiner Einführung in die St. Remberti Gemeinde am Sonntag um 17 Uhr mit anschließendem Empfang im Freien. Der Gottesdienst findet unter 2G-Bedingungen statt und wir tragen durchgehend eine Maske. Ich freue mich auf Euch! Pastorin Esther Joas

mehr lesen
Skip to content