Sang- und klanglos?

von | 06. November 2020

#sangundklanglos, #ohnekunstundKulturwirdsstill hallte es Anfang der Woche durch die sozialen Medien. Kulturschaffende posteten stumme Videos oder schwarz-weiß Bilder von leeren Kulturstätten und versahen ihre Profilbilder mit dem Rahmen “Ohne Kunst und Kultur wirds still” um auf die prekäre Lage ihrer Branche während der Coronakrise aufmerksam zu machen: Mit der Schließung aller Kulturstätten zum 2. November fehlen Auftritts- und Verdienstmöglichkeiten. Zugleich gehen staatliche Hilfen oft an den Bedürfnissen freier Künstler*innen vorbei.

Die Kirchenmusik an St. Remberti ist durch die gemeinsame Gestaltung von Konzert und Gottesdienst eng mit freien Künstler*innen und Ensembles verbunden. Wir freuen uns auch in der kommenden Zeit wie schon im Frühjahr und Sommer regelmäßig freie sowie Musiker*innen aus der Gemeinde im Gottesdienst begrüßen und so singend und klingend durch die nächste Zeit kommen zu können.

Unsere Gottesdienst unterliegen den geltenden Hygienekonzepten zudem verzichten wir im Sinne des Infektionsschutzes auf das gemeinsame Singen im Gottesdienst und sagen das für den 21.11. geplante Konzert der Chorkleingruppen ab.

Weitere Beiträge

Adventsbasar am Samstag, 26. November

Adventsbasar am Samstag, 26. November

Genießen Sie am Samstag, 26. November 2022, von 13 bis 18 Uhr die vorweihnachtliche Stimmung rund um das Gemeindehaus. Am Sonntag findet KEIN Basat statt. Wir haben wieder viel für Sie vorbereitet: Kaffee & Kuchen, GlühweinSuppe und GegrilltesAdventsgestecke,...

mehr lesen
IN PARADISUM

IN PARADISUM

19.11. um 19 Uhr Konzert am Vorabend des Ewigkeitssonntag mit dem Kammerchor von St. Remberti und der Organistin Mona Rozdestvenskyte unter der Leitung von Lea Vosgerau Es erklingen Chor- und Orgelwerke zum über Tod und ewiges Leben von Heinrich Schütz, Johann...

mehr lesen
Samstag im Focke-Museum!

Samstag im Focke-Museum!

Pastor Appiah Kubi aus der ghanaischen Bethel Gemeinde in Bremen und Pastorin Esther Joas laden zu einer Begegnung im Focke-Museum ein. Anhand von ausgewählten Exponaten wollen wir mit Mitgliedern der ghanaischen Gemeinde ins Gespräch kommen über unsere Sicht auf...

mehr lesen
Skip to content