×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Samstag, 15. Februar 2020, 17:30 Uhr

"Quid accidit?" - diese Worte schleudern die Hauptfigur Sara aus ihrem Schlaf und immer wieder merkwürdige Träume hinein. Woher kommen diese lateinischen Worte? Was haben die mystischen Gestalten zu bedeuten, die sie sieht? Und kann sie etwa die Zukunft vorhersehen? Natürlich bleibt eine solche Gabe nicht unentdeckt und führt zu großen Problemen, die Sara und ihre Freunde auf die Probe stellen...

Im zehnten Jahr des Bestehens der Gruppe TEESTUKI-Film, entstand dieser Spielfilm mit Konfirmand*innen und Jugendleiter*innen seit der Herbstfreizeit 2018 in Hohenfelde. Mehr als ein Dutzend motivierter Konfirmand*innen waren beteiligt und können nun im fertigen Film bewundert werden, der wieder einmal ein neues filmisches Experiment ist, an welchem erfahrene sowie neugierige Jugendliche in filmische Arbeit hinein schnupperten. Nicht nur auf dem Gelände des Freizeitheims in Hohenfelde wurde gedreht, sondern auch an Drehorten in der nahen Umgebung.  

Wir laden Sie alle herzlich ein zur Filmpremiere im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung von TEESTUKI-Film, längst etablierter Teil der Jugendarbeit in St. Remberti, im Albert-Schweitzer-Saal. Einblicke in alle bisherigen Projekte von TEESTUKI-Film können gewonnen, Filme und Crew-Pullis erworben, Quiz gespielt und Snacks genossen werden.  Als Höhepunkt des Abends erwarten Sie eine Mini-Dokumentation von 10 Jahren TEESTUKI-Film, sowie die Premiere von VISION. 

Samstag | 15. Februar | Jubiläum TEESTUKI-Film

17.30 Uhr | Jubiläumsfeier 

19.00 Uhr | Premiere VISION 

Ort Friedhofstraße 10, 28213 Bremen