Hilfe für die Ukraine

von | 03. März 2022

Die St. Remberti Gemeinde unterstützt die Spendenaktion der St. Markus Gemeinde in Bremen.

Die St. Markus Gemeinde hat am Mittwoch, dem 2. März, den ersten Hilfstransport mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln in Richtung ungarisch-ukrainische Grenze geschickt. In dieser Region sind viele Flüchtlinge, vor allen Frauen und Kinder, die ohne Ihre Männer und Väter nicht weg gehen wollen. Inzwischen sind es 10.000, und jeden Tag werden es mehr.

Rund 30.000 Euro sind in wenigen Tag den Spenden zusammengekommen. Die Gemeinde bittet weiterhin um Spenden für den Kauf von Lebensmitteln und deren Transport. Lebensmittel, Hygieneartikel werden bei Metro gekauft. Sobald wieder ca. 30.000 auf dem Konto sind, wird ein weiteren LKW geschickt, hoffentlich nach Moldawien, da dahin nur wenige fahren.

Hierhin könnt ihr eure Spende schicken:

Evangelische St.Markus-Gemeinde Bremen

Betreff: Hilfe für Ukraine

Bank: Sparkasse Bremen

BAN: DE46 2905 0101 0001 0578 68

Weitere Beiträge

RembertiKino

RembertiKino

Am 8. April sehen wir EX MACHINA. Ein junger Informatiker zieht für eine Woche in die einsam gelegene Villa seines Chefs, der auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz forscht. Durch geschickte Fragen soll er herausfinden, ob eine bildschöne Androidin über Gefühle...

mehr lesen
Behauptete Auferstehung | Uli Bandt

Behauptete Auferstehung | Uli Bandt

Predigt von Uli Bandt | Ostersonntag 2024 | St. Remberti Bremen Verschwörungsmythen „Wir sind von dunklen Mächten umgeben, die unser Leben steuern und uns zu unterjochen versuchen! Was da in der Zeitung steht oder in den Nachrichten erzählt wird, dem kannst du schon...

mehr lesen
Skip to content