Zuhause für acht gesucht

von | 04. September 2021

Im Café International knüpft man so manche Kontakte. In unserer Gästegruppe des Café International gibt es eine Familie von acht Personen. Die zwei Eltern und sechs Kinder (zwischen 4 und 18 Jahren) sind schon seit langem dem Café verbunden. Ihre Kinder gehen in der Umgebung in die naheliegenden Schulen. Nun ereilte sie die Nachricht, dass sie Ende des Jahres aus ihrem Mietshaus leider ausziehen müssen. Seit Anfang des Jahres sucht die Familie nun eine Zusage für ein neues Zuhause. Mit acht Personen gar nicht so einfach. Sie hoffen auf ein Zuhause in der Umgebung, sodass sie weiterhin die Kontakte halten können, ihre Kinder weiterhin zu den gleichen Schulen gehen können. Bis Ende Dezember wird es langsam knapp.

Daher die dringende Bitte an alle Leser. Wenn Sie etwas wissen, kennen oder gehört haben, wäre die Familie für jede Information dankbar. Der Kontakt kann über Eva Senghaas-Knobloch und Anke Zierau hergestellt werden. Melden Sie sich dazu einfach im Café International oder im Gemeindebüro (via E-Mail, telefonisch oder persönlich).

Weitere Beiträge

Was uns heilig ist

Was uns heilig ist

Das neue Gemeindeblatt für Dezember 2021 bis Februar 2022 erschienen. Wir möchten dieses Mal auf den Grund gehen, "Was uns heilig ist". Die Adventszeit naht, das Jahr geht zu Ende und ein neues Jahr beginnt. Nicht nur das Jahr 2022 startet bald, sondern auch das...

mehr lesen
Öffentlichkeitsausschuss sucht Verstärkung

Öffentlichkeitsausschuss sucht Verstärkung

Wir suchen Verstärkung für unseren Öffentlichkeitsausschuss. Der Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiges Bindeglied zwischen der Gemeinde und ihren Mitgliedern und anderen Interessierten. Wir informieren und kommunizieren auf vielen Kanälen: Schaukästen,...

mehr lesen
Einführungsgottesdienst am 1. Advent

Einführungsgottesdienst am 1. Advent

Herzliche Einladung zu meiner Einführung in die St. Remberti Gemeinde am Sonntag um 17 Uhr mit anschließendem Empfang im Freien. Der Gottesdienst findet unter 2G-Bedingungen statt und wir tragen durchgehend eine Maske. Ich freue mich auf Euch! Pastorin Esther Joas

mehr lesen
Skip to content