Woran orientiert sich unsere sozial- und religionspädagogische Arbeit? An den Fragen, Erfahrungen, Ängsten und Freuden der Kinder! Im Kindergartenalltag werden die Kinder ermutigt und erfahren: „Ich kann etwas!“

Die Kinder entwickeln Vertrauen zu ihrer Bezugsperson, zu sich selbst und ihren Fähigkeiten. Das Konzept des Offenen Kindergartens ist besonders geeignet, das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken. Ganz nach dem Leitmotiv: „So wie ich bin, bin ich gut und werde ich geliebt.“

Es ist unser Ziel, Kinder zu freien, verantwortlichen und sensiblen Menschen zu erziehen. Diese Erziehung ist gekennzeichnet von Liebe, Achtung und Offenheit.

Unterstützt wird unser Team dabei von Isabel Klaus, Pastorin aus unserer St. Remberti-Gemeinde.