Die Initiative "Was tun! Flüchtlingsarbeit in St. Remberti" ist eine offene Gruppe von Menschen, die ganz konkret etwas für die „Willkommenskultur“ gegenüber Flüchtlingen tun wollen. Es geht um die Gestaltung des Zusammenlebens, Hilfe beim Deutschunterricht oder bei Behördengängen, Spielangebote für Kinder, Mentoren- und Patenschaften und vieles mehr.

Mittlerweile gibt es das "Remberti Café International", ein Café für Flüchtlinge und Alteingesessene im Gemeindehaus, das jeden Donnerstag von 15 bis 17.30 Uhr stattfindet. Ein anderes aktuelles Projekt ist ein Film, den Geflüchtete und Einheimische gemeinsam drehen.

Wer Interesse an einer Mitarbeit in der Flüchtlingsarbeit oder ein anderes Anliegen hat, kann sich gern an Diakoniemitglied Lars Beulke (Tel. 0421/36179128, E-Mail lars.beulke@me.com) oder Pastor Dirk v. Jutrczenka (Tel. 0421/201570, E-Mail dvjut@remberti.de) wenden

Wenn Sie eine Sachspende abgeben wollen oder etwas suchen, geht das am besten über die Webseite www.gemeinsam-in-bremen.de