Musik fördert die emotionale, kognitive und soziale Entwicklung unserer Kinder. Rhythmik verbindet dabei Musik, Sprache und Bewegung zu einem ganzheitlichen Bildungsansatz. 

Rhythmik ist bei Kindern sehr beliebt, da sie hier handeln und sich bewegen können. Die rhythmisch musikalische Erziehung hat in unserem Kindergarten in den letzten Jahren immer mehr Gewicht bekommen. Rhythmik schult die Wahrnehmung, die Persönlichkeitsentwicklung, verfeinert das Hören und das Singen, unterstützt die Kooperation und Kommunikation sowie die Entwicklung der Sprache. Hier einige Beispiele aus der Praxis: 

  • Schulung des Gehörs
    Mit den alltäglichen Gegenständen, die uns umgeben, machen wir Geräusche, bauen ein Geräuschmemorie, zeichnen Geräusche auf Kassette auf, ahmen Tiergeräusche nach usw. 
  • Klang und Satzmelodie
    Das gesprochene Wort wird mit Klängen begleitet, Sprechgesänge werden produziert, der eigene Rufname wird mit Silbenklatschen in Teile zerlegt, Geschichten werden mit Klängen untermalt, mit Klangfolgen und rhythmischen Mustern wird experimentiert. 
  • Musikalische Instrumente
    Einfache Klanginstrumente werden selbst gebaut und erprobt, vorgefertigte Musikinstrumente werden ausprobiert. 
  • Musik und Gesang
    Das Hören von Liedern und Melodien von Musikkassetten, Vorsingen eines Liedes durch die Erzieherin mit Gitarrenbegleitung, Dichten von eigenen Liedern, Lieder mit Wortspielen erlernen, Bewegungs- und Kreisspiele mit Musik und Gesang unterstützen.
  • Rhythmische Bewegung
    In Liedern und Spielen werden Gesang, Sprache und Bewegung kombiniert, einfache Tänze werden ausprobiert, Stimmungen und Situationen durch Bewegung und Musik ausgedrückt. 

Durch die Verbindung des gemeinsamen Spiels mit Bewegung und Gesang wird nicht nur die Sprache, sondern auch das Sozialverhalten geschult. Das Kind erfährt sich als ein Mitglied einer Gruppe und die Kinder werden in ihrer Zusammengehörigkeit bestärkt. Das regelmäßige wöchentliche Singen aller 100 Kinder mit dem Kirchenmusikerehepaar Quandt hilft uns dabei.