Montag, 25. Februar 2019, 19:30 Uhr

Als Mutter Angelika Hartmann gegen den Willen ihres Mannes beschließt, den Flüchtling Diallo aufzunehmen, gerät die ganze Familie in immer größere Turbulenzen. Angelika ist frisch pensionierte Lehrerin und sucht nach einer sinnvollen Aufgabe. Ihr Mann, Chefarzt einer Klinik, versucht mit allen Mitteln, seinen Alterungsprozess aufzuhalten. Sohn Philip driftet in Businesswelten zwischen Shanghai und München, Tochter Sophie weiß mit 31 immer noch nicht, was sie will. Der ganz normale Familienwahnsinn also, in den der Nigerianer Diallo gerät, der auf seine charmant-naive Art das Leben der Hartmanns ziemlich durcheinanderwirbelt. Inmitten aller Wirrungen bleibt die Hoffnung, dass die Familie ihre Stabilität, Zuversicht und ihren Frieden wiederfindet - so wie das ganze Land. Die mit Senta Berger, Heiner Lauterbach, Florian David Fitz und anderen prominent besetzte Komödie hält den Protagonisten und Gegnern der „Willkommenskultur“ gleichermaßen einen Spiegel vor.

Zur Filmreihe "Integration und Verweigerung"