Veröffentlicht am Mo., 6. Jul. 2020 14:37 Uhr

Daran war ihr gelegen, der Seniorin. In diesem Jahr sollten sich nicht nur die Vögel die Schnäbel vollstopfen mit Kirschen und sie selber sich den Bauch vollschlagen mit diesem köstlichen Obst. Für sie war es ja nur erreichbar an den von der schweren Last der leuchtend roten Früchte tief herabhängenden Zweige des Baumes. Sie hatte Kenntnis von den ambitionierten Jugendleiter/innen, die sich in Coronazeiten in einem gut funktionierenden Netzwerk der Seniorenhilfe organisiert hatten. Marie Sophie wusste, wen man in die schwindelerregenden Höhen des stattlichen Kirschbaumes schicken könnte. Und sie kamen: Till, Oliver und Torben. Die sportliche Herausforderung, hoch hinauf zu klettern, meisterten sie mit Bravour dank eines ausgeklügelten Systems! Ihre Fröhlichkeit dabei war ansteckend. Auch die Seniorin freute sich, dass sich dieses Mal auch Andere die Bäuche vollschlagen und die diversen Tüten sowie eine dekorative Holzschale füllen konnten.

Ulrike Kölling

Kategorien #KircheZuhauseErleben