Veröffentlicht von Isabel Klaus am So., 29. Dez. 2019 12:00 Uhr

Predigt am 1. Sonntag nach Weihnachten oder dem letzten Sonntag im Jahr 2019 | Pastorin Isabel Klaus 

Nun sind die Weihnachtsgäste abgereist, die Geschenke ausgepackt, der große Weihnachtstrubel vorbei und die weihnachtliche Gottesdienst-Flatrate pendelt sich langsam aus. Und es legt sich eine heilige Ruhe in unser Zuhause. 

Und ich versuche mir vorzustellen, wie das beim allerersten Mal war, als die Hirten wieder bei ihren Schafen waren, die Engel schon lange von ihrem Außeneinsatz wieder in den Himmel zurückgekehrt waren, und die drei Weisen aus dem Morgenland noch auf sich warten ließen. In der Bibel wird nichts darübergeschrieben – solche Leerstellen laden immer dazu ein, sich eigene Gedanken zu machen. Auf den Liedblättern finden Sie ein Bild, dass diese Situation illustriert. Es ist eine französische Buchmalerei aus dem 15. Jahrhundert. Sie birgt kunstgeschichtliche Rätsel in sich und eine kleine Revolution.  

 

Wenn Sie die ganze Predigt hören wollen, schicken Sie gern eine Mail an: isabel.klaus@gmx.de

Kategorien Predigten